Logo
Foto

Landschaftsschutzgebiet „Wipperautal“ (Tour 4)

Das Gebiet erstreckt sich östlich von Uelzen von Oldenstadt bis an die Oetzmühle. Neben dem eigentlichen Wipperautal sind die für die Naherholung wichtigen Wälder bei Oldenstadt sowie die Pieperhöfener Teiche eingeschlossen, die für den Naturschutz von hoher Bedeutung sind. Die Wipperau nimmt das Wasser des gesamten östlichen Teiles des Landkreises auf und mündet kurz unterhalb von Uelzen in die Ilmenau. Ihre Niederung wird geprägt durch bewirtschaftetes und brachgefallenes Grünland sowie kleinflächige Erlenwäldchen. Das Landschaftsbild ist sehr abwechslungsreich gegliedert.

Hörbeispiel: Laubfroschkonzert

© Jürgen Eggers

Die Pieperhöfener Teiche sind Brutplatz von Kranich, Graureiher und Wasserralle. Sie sind eines der wichtigsten Brutgebiete für Wasservögel im Landkreis Uelzen.

Wipperau
Die Wipperau
© Hendrik Lamprecht

Wege in die Natur der Region Uelzen • Ein Projekt des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU) in 29525 Uelzen • www.naturwege-uelzen.de